Hans-Jürgen Bucher

Kontakt:

Hans-Jürgen Bucher
Universität Trier, FB II
Medienwissenschaft
Universitätsring 12 b
54286 Trier

bucher(at)uni-trier.de

Prof. Dr. Hans-Jürgen Bucher

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

Mediensprache und Medienkommunikation, Produktions- und Produktanalyse, Print- und Online-Journalismus, Medienrezeption, Theorien der Medienwissenschaft, Theorien des Journalismus, empirische Methoden der Medienforschung, Visualisierung und Verständlichkeit, Mediengeschichte, Medienkritik, Textdesign, Wissensvermittlung in hypermedialen, non-linearen Kommunikationsformen.

Akademischer Lebenslauf

05.12.1953

Geboren in Fridingen an der Donau.

1973 - 1978

Studium der Germanistik und Sportwissenschaft an der Universität Tübingen.

1979 - 1980

Referendariat für das höhere Lehramt an Gymnasien.

1980 - 1991

Wissenschaftlicher Angestellter und Hochschulassistent am Deutschen Seminar der Universität Tübingen.

1985

Promotion mit einer Dissertation zum Thema "Pressekommunikation. Grundstrukturen einer öffentlichen Form der Kommunikation aus linguistischer Sicht".

1992 - 1993

Wissenschaftlich-journalistischer Dozent am Deutschen Institut für publizistische Bildungsarbeit, Journalisten-Zentrum Haus Busch in Hagen.

1993 - 1994

Volontariat beim Schwäbischen Tagblatt/ Südwest Presse. Lehraufträge am Journalisten-Zentrum in Hagen, an den Universitäten Tübingen, Gießen und Leipzig.

1994 - 1995

Journalist beim Südwestfunk, Landesstudio Tübingen, aktuelle Hörfunkredaktion, Lehraufträge an verschiedene Universitäten und in der Journalistenausbildung.

1995-1997

Wissenschaftlicher Angestellter und Studienrat im Hochschuldienst an der Universität Augsburg.

1996

Vertretung der Professur "Allgemeine und Spezielle Journalistik" am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig.

Seit 1997

Professur für Medienwissenschaft an der Universität Trier.

2001

Gastprofessur an der Hamline University in St. Paul / Minnesota für "International Journalism".

Publikationsliste

2007

Bucher, Hans-Jürgen 2007: Textdesign und Multimodalität. Zur Semantik und Pragmatik medialer Gestaltungsformen. In:>Kersten Sven Roth/Jürgen Spitzmüller (Hgg.):>Textdesign und Textwirkung in der massenmedialen Kommunikation. Konstanz: 35-64 (erscheint demnächst)

Bucher, Hans-Jürgen 2007: Netzwerk-Kommunikationen im Internet: diskursiver Mehrwert oder kommunikatives Chaos? In: OBST Frühjahr 2007 (erscheint demnächst)

2006

Bucher, Hans-Jürgen / Büffel, Steffen 2006: Weblogs - Journalismus in der Weltgesellschaft. Grundstrukturen einer netzwerkorientierten Form der Medienkommunikation. In: Picot, Arnold / Fischer, Tim (Eds.), Weblogs professionell. Grundlagen, Konzepte und Praxis im unternehmerischen Umfeld 131-156. Heidelberg.

Bucher, Hans Jürgen / Schumacher, Peter 2006: The relevance of attention for selecting news content. An eye-tracking study on attention patterns in the reception of print- and online media. In: Communications. The European Journal of Communications Research, 31(3 / 2006), 347-368.

Bucher, Hans Jürgen 2006: Logik der Politik - Logik der Medien. Zur interaktionalen Rhetorik der politischen Kommunikation in den TV-Duellen der Bundestagswahlkämpfe 2002 und 2005. In: Habscheid, Stephan / Klemm, Michael (Eds.), Sprachhandeln und Medienstrukturen in der politischen Kommunikation 15-46. Tübingen: Niemeyer.

Bucher, Hans-Jürgen 2006: Gedrucktes im Internet. Online-Zeitungen und Online-Magazine auf dem Weg zu einer eigenständigen Mediengattung. In: Schlobinski, Peter (Ed.), Von *hdl* bis *cul8r*. Sprache und Kommunikation in den neuen Medien 210-232. Mannheim: Duden Verlag.

2005

Bucher, Hans-Jürgen 2005: Macht das Internet uns zu Weltbürgern? Globale Online-Diskurse: Strukturwandel der Öffentlichkeit in der Netzwerk-Kommunikation. In: Fraas, Claudia / Klemm, Michael (Hg): Mediendiskurse. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien. 187-218.

Bucher, Hans-Jürgen 2005: Ist das Internet „ready“ für seine Nutzer? Online-Angebote: zwischen Gebrauchstauglichkeit und Kommunikationsqualität. In: Jäckel, Michael; Haase, Frank (Hrsg.): In medias res. Herausforderung Informationsgesellschaft. München, 81-116 (kopaed).

Bucher, Hans-Jürgen 2005: Verständlichkeit. In: Weischenberg, Siegfried; Kleinsteuber, Hans J. / Pörksen, Bernhard (Hg.): Handbuch Journalismus und Medien, Konstanz 2005, 464-470.

Bucher, Hans-Jürgen / Büffel, Steffen 2005: Vom Gatekeeper-Journalismus zum Netzwerk-Journalismus. Weblogs als Beispiel journalistischen Wandels unter den Bedingungen globaler Medienkommunikation. In: Behmer, Markus / Blöbaum, Bernd / Scholl, Armin / Stöber, Rudolf (Hg.): Journalismus im Wandel. Analysedimensionen, Konzepte, Fallstudien, Wiesbaden, 85-121 (VS Verlag für Sozialwissenschaften)

Bucher, Hans-Jürgen / Büffel, Steffen 2005: Weblogs – Journalismus in der Weltgesellschaft. Grundstrukturen einer netzwerkorientierten Form der Medienkommunikation. In: Picot, Arnold / Fischer, Tim (Hrsg.): Weblogs professionell. Grundlagen, Konzepte und Praxis im unternehmerischen Umfeld. Heidelberg 2006, 131-156.

Bucher, Hans-Jürgen / Büffel Steffen / Wollscheid, Jörg (2005). Digital newspaper as E-paper. A hybrid medium between print and online newspaper. Darmstadt, IFRA

Bucher, Hans-Jürgen / Duckwitz, Amelie 2005: Medien und soziale Konflikte. In: Jäckel, Michael (Hrsg.): Mediensoziologie. Grundfragen und Forschungsfelder. Wiesbaden, 179-199.

2004

Bucher, Hans-Jürgen 2004: Das Netzwerk-Medium: Wie das Internet die Kommunikation verändert. In: Geographie und Schule, Heft 147, 2-7. PDF

Bucher, Hans-Jürgen 2004: Die Medienrealität des Politischen. Zur Inszenierung der Politik im Fernsehen. In: Frevert Ute / Braungart Wolfgang (Hg.): Sprachen des Politischen. Medien und Medialität in der Geschichte, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht: 268-303. PDF

Bucher, Hans Jürgen 2004: Is there a Chinese Internet? Intercultural investigation on the Internet in the People's Republic of China: Theoretical considerations and empirical results. In: Sudweek, Fay / Ess, Charles (Eds.), Forth International Conference: Cultural Attitudes towards Technology and Communication 2004 (Proceedings) 416-428. Murdoch WA 6150: Murdoch University (Australia). PDF

Bucher, Hans-Jürgen/ Büffel, Steffen / Wollscheid, Jörg 2004: Digitale Zeitung als E-Paper: ein Hybridmedium zwischen Print- und Online-Zeitung. Eine vergleichende Rezeptionsstudie zur Nutzung der drei Erscheinungsformen der Tageszeitung. Darmstadt: IFRA. (erscheint November 2004)

Bucher, Hans-Jürgen 2004: Macht das Internet uns zu Weltbürgern? Globale Online-Diskurse: Strukturwandel der Öffentlichkeit in der Netzwerk-Kommunikation. In: Fraas, Claudia / Klemm, Michael (Hg): Mediendiskurse. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien. (erscheint demnächst)

Bucher, Hans-Jürgen 2004: Online-Interaktivität –ein hybrider Begriff für eine hybride Kommunikationsform. Begriffliche Klärungen und empirischen Rezeptionsbefunde. In: Bieber, Christoph / Leggewie, Claus: Interaktivität. Ein transdisziplinärer Schlüsselbegriff, Frankfurt 2004 (Campus).

Bucher, Hans-Jürgen 2004: Ist das Internet „ready“ für seine Nutzer? Online-Angeboten: zwischen Gebrauchstauglichkeit und Kommunikationsqualität. In: Jäckel, Michael; Haase, Frank (Hrsg.): In medias res. Herausforderung Informationsgesellschaft. München (kopaed) (im Druck)

Bucher, Hans-Jürgen 2004: Verständlichkeit – eine journalistische Kommunikationsqualität. In: Weischenberg, Siegfried; Kleinsteuber, Hans J. / Pörksen, Bernhard (Hg.): Handbuch Journalismus und Medien, Wiesbaden 2004 (in Druck)

Bucher, Hans-Jürgen / Büffel, Steffen 2004: Vom Gatekeeper-Journalismus zum Netzwerk-Journalismus. Weblogs als Beispiel journalistischen Wandels unter den Bedingungen globaler Medienkommunikation. In: Blöbaum, Bernd / Scholl, Armin (Hg.): Wandel im Journalismus, Wiesbaden (VS Verlag für Sozialwissenschaften)

2003

Bucher, Hans-Jürgen 2003: Journalistische Qualität und Theorien des Journalismus. In: Bucher / Altmeppen 2003: Qualität im Journalismus. Wiesbaden 2003, 11-34

Bucher, Hans-Jürgen / Christof Barth 2003: Qualität im Hörfunk. Grundlagen einer funktionalen und rezipientenorientierten Evaluierung. In: Bucher / Altmeppen Klaus 2003: Qualität im Journalismus. Wiesbaden 2003, 221-243

Bucher Hans-Jürgen 2003: Internet und Krieg. Informationsrisiken und Aufmerksamkeitsökonomie in der vernetzten Kriegskommunikation. In: Löffelholz, Martin (Hg.) Krieg als Medienereignis II, Wiesbaden 2003 (erscheint demnächst)

Bucher, Hans Jürgen/ Büffel, Steffen / Wollscheid, Jörg 2003: Digitale Zeitung als E-Paper: echt online oder echt Print?. Nutzungsmuster von E-Paper, Zeitungsonline-Angeboten und Tageszeitungen im Vergleich. In: Media Perspektiven(9), 434-444.

2002

Bucher, Hans-Jürgen 2002: Am Ende der journalistischen Schriftkultur? Formulieren und Visualisieren in einer multimodalen Konzeption der Medienkommunikation. In: Haller, Michael (Hrsg.): Die Kultur der Medien, Münster, Hamburg, London. 141-172.

Bucher, Hans-Juergen 2002: Crisis Communication dan internet: Risiko dan ke-percayaan dalam suato media global. In: Ispandriarno, Lucas S. / Hamnitzsch Thomas / Loeffelholz, Martin (Eds.): Media – Militer – Politik. Crisis Communication: Perspektif Indoesia dan Internasional, Yogyakarta, Galang Press, 311-332.

Bucher, Hans-Juergen 2002: Crisis Communication and the Internet: Risk and Trust in a Global Media. In: First Monday, volume 7, number 4 (April 2002) http://www.firstmonday.org/issues/issue7_4/bucher

Bucher, Hans-Jürgen / Jäckel, Michael 2002: E-Business-Plattformen im Usabili-ty-Test ‚Also um einen neuen Shop zu nutzen, muss der schon gut sein.‘. In: Roters Gunnar (Hg.): Content im Internet. Trends und Perspektiven, Baden-Baden, 67-82.

Bucher, Hans-Jürgen / Jäckel, Michael 2002: E-Business-Plattformen im Usabili-ty-Test: Methoden und Befunden, In: Bucher, Hans-Jürgen / Jäckel, Michael (Hg): Die Kommunikationsqualität von E-Business-Plattformen. Empirische Untersuchungen zu Usability und Vertrauen von Online-Angeboten Trier, 21-51.

Bucher, Hans-Juergen 2002: Usability – Core Feature of Interactivity. Empirical Results of Audience Research on Internet- and E-Business Communication. In: Luczak, H. / Cakir, A.E. / Cakir, G. (Eds.): Proceedings of the 6th International Scientific Conference on Work with Display Units WWDU 2002 - World Wide Work, Berchtesgaden, May 22-25, 2002, Berlin, 444-446 PDF

Bucher,Hans-Juergen 2002: The Power of the Audience: Inteculturality, Interactivity and Trust in Internet Communication. In: Sudweeks, Fay / Ess Charles (Eds.): Cultural Attitudes towards Computer and Communication, Murdoch, 3-14. PDF

Bucher, Hans-Jürgen 2002: Internet und globale Kommunikation. Ansätze eines Strukturwandels der Öffentlichkeit? In: Loeffelholz, Martin / Hepp Andreas (Hg): Grundlagentexte zur transkulturellen Kommunikation, Konstanz 2002, 500-530.

2001

Bucher, Hans-Jürgen 2001: Wie interaktiv sind die neuen Medien? Grundlagen einer Theorie der Rezeption nicht-linearer Medien. In: Bucher, Hans-Jürgen / Püschel, Ulrich (Hg.): Die Zeitung zwischen Print und Digitalisierung. Wiesbaden, 139-171.

Bucher, Hans-Jürgen 2001: Von der Verständlichkeit zur Usability. Rezeptions-befunde zur Nutzung von Online-Medien. In: Osnabrücker Beiträge zur Sprachwissenschaft (OBST) Nr. 63, November 2001: Hypermedien und Wis-senskonstruktion, 45-66.

2000

Bucher, Hans-Jürgen 2000: Journalismus als kommunikatives Handeln. Zum Verhältnis von Systemtheorie und Handlungstheorie. In: Löffelholz, Martin (Hg.): Theorien des Journalismus, Wiesbaden, 245-273.

Bucher, Hans-Jürgen 2000: Publizistische Qualität im Internet: Rezeptionsfor-schung für die Praxis: In: In: Altmeppen, Klaus / Bucher, Hans-Jürgen / Löffelholz, Martin (Hg.): Online-Journalismus, Wiesbaden, 153-172.

Bucher, Hans-Jürgen / Holly, Werner 2000: Berufsfelder Presse / Medien / Public Relations. In: Becker-Mrotzek, Michael/ Brünner, Gisela / Cölfen, Hermann (Eds.), Linguistische Berufe. Ein Ratgeber zu aktuellen linguistischen Berufsfeldern  59-69. Frankfurt a.M. / Berlin / Bern / Brüssel: Peter Lang.

Bucher, Hans-Jürgen 2000: Formulieren oder Visualisieren? Multimodalität in der Medienkommunikation. In: Richter, Gerd / Riecke, Jörg  Schuster, Britt-Maria (Hg.): Raum, Zeit, Medium – Sprache und ihre Determinanten. Festschrift für Hans Ramge zum 60. Geburtstag, Festschrift für Hans Ramge, Darmstadt, , 661-691.

1999

Bucher, Hans-Jürgen 1999: Die Zeitung als Hypertext. Verstehensprobleme und Gestaltungsprinzipien für Online-Zeitungen. In: Lobin, Henning (Ed.), Text im digitalen Medium: Linguistische Aspekte von Textdesign, Texttechnologie und Hypertext-Engineering, 9-32. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.

Bucher, Hans-Jürgen 1999: Medien-Nachbarwissenschaften III. Linguistik. In: Leonhard, Joachim-Felix / Ludwig, Hans-Werner/ Schwarze, Dietrich  /  Straßner, Erich (Eds.), Medienwissenschaft. Ein Handbuch zur Entwicklung der Medien und Kommunikationsformen. 287-309. Berlin, New York.

Bucher, Hans-Jürgen 1999: Sprachwissenschaftliche Methoden der Medienanalyse. In: Leonhard, Joachim-Felix / Ludwig, Hans-Werner/ Schwarze, Dietrich / Straßner, Erich (Eds.), Medienwissenschaft. Ein Handbuch zur Entwicklung der Medien und Kommunikationsformen, 213-231. Berlin, New York.

Bucher, Hans-Jürgen, 1999: Sprachwandel durch Visualisierung. In: Message Heft 1 /1999, 100-101.

1998

Bucher, Hans-Jürgen 1998: Journalismus. In: Ueding, Gert (Ed.), Historisches Wörterbuch der Rhetorik 729-741. Tübingen 1998: Niemeyer Verlag.

Bucher, Hans-Jürgen 1998: Vom Textdesign zum Hypertext. Gedruckte und elektronische Zeitungen als nicht-lineare Medien. In: Holly, Werner / Biere, Bernd-Ulrich (Eds.), Medien im Wandel 63-102. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.

Blum, Joachim / Bucher, Hans-Jürgen 1998: Die Zeitung: Ein Multimedium. Textdesign - ein Gestaltungskonzept für Text, Bild und Grafik. Konstanz.

Bucher, Hans-Jürgen / Barth, Christof 1998: Rezeptionsmuster der Online-Kommunikation. Empirische Studie zur Nutzung der Internetangebote von Rundfunkanstalten und Zeitungen. In: Media Perspektiven, 10 / 1998, 517-523.

1997

Bucher, Hans-Jürgen 1997: Zeitungsentwicklung und Leserinteressen. Neue Formen der Informations- und Wissensvermittlung in Printmedien. In: Der Deutschunterricht, 3, 66-78.

1996

Bucher, Hans-Jürgen 1996: Textdesign - Zaubermittel der Verständlichkeit? Die Tageszeitung auf dem Weg zum interaktiven Medium. In: Hess-Lüttich, Ernest W. B. / Holly, Werner / Püschel, Ulrich (Hg.), Textstrukturen im Medienwandel. 31-59, . Frankfurt, u.a.

Bucher, Hans-Jürgen 1996: Hypertext: Wie es euch gefällt. In: Sage & Schreibe 3 (1996), 6-8.

1995

Bucher, Hans-Jürgen 1995: Von der Inhaltsanalyse zur Programmstrukturanalyse. Am Beispiel regionaler privatrechtlicher Hörfunkprogramme in Baden-Württemberg und Rheinland Pfalz. In: Bucher, Hans-Jürgen / Klinger, Walter / Schröter, Christian (Hg.), Radiotrends. Formate, Konzepte, Analysen, 85-102, Baden-Baden.

Bucher, Hans-Jürgen 1995: Fotographische Konstruktion von Wirklichkeit: Der Unterschied zwischen Bildmanipulation und Lesermanipulation. In: „Sage & Schreibe“ 7/1995, 12-15.

1994

Bucher, Hans-Jürgen 1994: Dialoganalyse und Medienkommunikation. In: Fritz, Gerd / Hundsnurscher, Franz (Hg.), Handbuch der Dialoganalyse. 471-491. Tübingen.

Bucher, Hans-Jürgen 1994: Frage-Antwort-Dialoge. In: Fritz, Gerd / Hundsnurscher, Franz (Eds.), Handbuch der Dialoganalyse. 239-258. Tübingen.

Bucher, Hans-Jürgen 1994-1996: Textdesign in der Tageszeitung: Neue Formen einer leserorientierten Zeitungsgestaltung (Neunteilige Serie, in „Sage&Schreibe“ von November 1994 bis Januar 1996 (teilweise zusammen mit Joachim Blum ).

1993

Bucher, Hans-Jürgen 1993: Geladene Fragen. Zur Dialoganalyse in Fernsehinterviews mit Politikern. In: Löffler, Heinrich von (Ed.), Dialoganalyse IV. Arbeitstagung Basel 1992, Teil 2.  97-107. Tübingen.

1992

Bucher, Hans-Jürgen 1992: Gutes Deutsch oder guter Journalismus? Sprache und Stil beim Produzieren von Pressetexten. In: Busch, Journalisten-Zentrum Haus (Ed.), Textsammlungen zu Volontärkurs, 55-64. Hagen.

Bucher, Hans-Jürgen 1992: Informationspolitik in der Presseberichterstattung. Kommunikationsstrategien bei der Darstellung gesellschaftlicher Konflikte. In: Hess-Lüttich, E.W.B. (1992) (Ed.), Medienkultur - Kulturkonflikt. Massenmedien in der interkulturellen und internationalen Kommunikation. 259-289. Opladen.

Bucher, Hans-Jürgen / Martin Wocher 1992: Doping-Berichterstattung - Nur angekratzt. In: Sportjournalist, 10/1992, 8-15.

1991

Bucher, Hans-Jürgen 1991: Pressekritik und Informationspolitik. Zur Theorie und Praxis einer linguistischen Medienkritik. In: Bucher, Hans-Jürgen / Straßner, E-rich (Eds.), Mediensprache - Medienkommunikation - Medienkritik. 3-109. Tübingen.

Bucher, Hans-Jürgen 1991: Medientexte - Medienkommunikation. Ein Beitrag zur funktionalen Textanalyse am Beispiel der öffentlichen Berichterstattung. In: Heusinger, S. (Hg.): Text und Textrezeption, Magdeburg 1991, 25-48

1990

Bucher, Hans-Jürgen 1990: Von der Last des reflektierten Sprachgebrauchs oder die Sprache des unbeholfenen Antifaschismus. Sprachwissenschaftliche Anmerkungen zur Debatte um die Jenniger-Rede zur sogenannten "Reichskristallnacht". In: Sprache und Literatur (SUL), 65, 27-39.

Bucher, Hans-Jürgen / Schröter, Christian 1990: Privat-rechtliche Hörfunkprogramme zwischen Kommerzialisierung und publizistischem Anspruch. Eine Programm- und Informationsanalyse für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. In: Media Perspektiven, 8, 517-540.

Bucher, Jürgen /  Schröter, Christian,.1990: Programmstrukturen privat-rechtlicher Hörfunkprogramme in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Tübingen. (Forschungsbericht)

1989

Bucher, Hans-Jürgen 1989: Zeitungen und Leser im Dialog. Ein Beitrag zur kommunikativen Analyse von Pressetexten. In: Weigand, Edda / Hundsnurscher, Franz (Eds.), Dialoganalyse II. Referate der 2. Arbeitstagung Bochum 1988. Vol. 1, 287-303. Tübingen.

Bucher, Hans-Jürgen / Fritz, Gerd 1989: Sprachtheorie, Kommunikationsanalyse, Inhaltsanalyse. In: Baacke, Dieter Kübler, Hans-Dieter (Ed.), Qualitative Medienforschung. Konzepte und Erprobungen Vol. 29, 135-160. Tübingen.

1988

Bucher, Hans-Jürgen / Fritz, Gerd. 1988: 2. Arbeitstagung Dialoganalyse. Bochum 9.-11. März 1988, Tagungsbericht. In: Deutsche Sprache, 4, 369-376.

1986

Bucher, Hans-Jürgen 1986: Pressekommunikation. Grundstrukturen einer Form der öffentlichen Kommunikation aus linguistischer Sicht. Tübingen.

Forschungsprojekte

November 1987 bis Januar 1993
DFG-Projekt "Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache im 17. Jahrhundert" Zus. mit Prof. G. Fritz, Prof. M. Muckenhaupt, Prof. E. Straßner; zuständig für den Projektbereich: "Textsorten und Themen der frühen Presse"

November 1989 bis Mai 1990
Forschungsprojekt "Programmstrukturen des privat-kommerziellen Hörfunks in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz" das vom SÜDWESTFUNK finanziert wurde (Siehe dazu Publikationsliste). Die Kooperation mit der Medienforschungsabteilung des SÜDWESTFUNKS fand ihre Fortsetzung in einer gemeinsam veranstalteten Tagung "Hörfunkprogramme in Forschung und Praxis". Die Tagungsergebnisse sind in dem Sammelband "Radiotrends" (siehe Literaturverzeichnis) publiziert.

Januar 1996 bis Januar 1997
Projekt "Interkulturelle Medienkommunikation - Ausländerberichterstattung und Auslandsberichterstattung" Datenbankerfassung und Auswertung der Auslandsberichterstattung des Deutschen Fernsehens über einen Zeitraum von zwei Wochen.

Oktober 1997 bis März 1998
Entwicklung eines Forschungsdesigns für empirische Rezeptionsstudien im Bereich der Online-Medien
Das entwickelte Instrumentarium ist ein Mehrmethoden-Design das zum einen eine vollständige Dokumentation der Online-Nutzung auf drei Ebenen ermöglicht: die Aufzeichnung der Navigationsbewegungen direkt aus dem Rechner, eine Videodokumentation des Verhaltens der Nutzer am Bildschirm sowie eine Tondokumentation der Probanden-Äußerungen nach der Methode des "Lauten Denkens", und Logfile-Analysen. Zum anderen werden Daten zur Online-Nutzung generiert durch die Methode des lauten Denkens, Evaluierungs-Interviews und standardisierten Fragebögen. Das entwickelte Verfahren wurde in den folgenden empirischen Rezeptionsprojekten angewendet und verfeinert. (Zur Publikation der Forschungsergebnisse siehe Literaturliste).

März 1998 bis Juli 1998
Empirische Rezeptionsanalyse des Online-Angebotes des Südwestfunks in Kooperation mit der Südwestfunk Medienforschung.

August 1998 bis Dezember 1998
Empirische Rezeptions- und Evaluierungsstudie des Online-Angebotes Handelsblatt interaktiv in Kooperation mit dem Handelsblatt.

Juli 1999 bis September 1999
Forschungsüberblick und Entwicklung eines Konzeptes zur publizistischen Qualitätssicherung für den Südwestrundfunk.

Oktober 1999 bis März 2000
Empirische Rezeptions- und Evaluierungsstudie für die Online-Angebote des SWR und der ARD in Kooperation mit der Programmstrategie des SWR.

März 2000 bis April 2000
Empirische Rezeptions- und Evaluierungsstudie für das Online-Angebot N24 in Kooperation mit N24.

Juli 2000 bis September 2000
Empirische Rezeptions- und Evaluierungsstudie des ARD-Online-Kanals (digitales Fernsehen) in Kooperation mit der zuständigen Entwicklungsredaktion und der SWR Programmstrategie

Ab April 1998
Aufbau der Trierer Internetdatenbank(TINA): Online-Angebote werden so gesichert und archiviert, dass sie offline navigierbar sind und über einen Datenbank erschlossen werden können. Die Datenbank und die archivierten Online-Bestände dienen als Forschungsgrundlagen für historische Vergleiche, Produktanalysen und für die Rezeptionsstudien

Ab Juni 2000
Beteiligung am von der Landesregierung Rheinland-Pfalz geförderten inter-disziplinäre Kompetenz-Zentrum "Electronic Business" an der Universität Trier im Bereich "Angebotsakzeptanz und Usability". Mitglied des Direktoriums des Kompetenzzentrums. Am Kompetenzzentrum beteiligt sind die Fächer Wirtschaftswissenschaft, Soziologie, Marketing, Jura, Psychologie und Medienwissenschaft.

Dezember 2000 bis Juni 2001
Empirische Rezeptions- und Evaluierungsstudie von E-Business-Angeboten. In Form einer anwendungsorientierten Grundlageforschung wir dabei in Kooperation mit der Soziologie(Prof. Dr. M. Jäckel) die qualitative Methode der Rezeptionsforschung um eine quantitativen Fragebogen-Komponente erweitert.

März 2001 bis Dezember 2003
Projekt Multimediale Lernumgebung für die Hochschullehre: Applied Media and Communication E-Learning System (AMACE): Ziele des Projektes ist die Entwicklung einer multimedialen Online-Plattform zur Einführung in die Medien und Kommunikationswissenschaft. Das Projekt ist gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

April 2001 bis April 2006
Forschungsprojekt Multimedia-Journalismus. Ziele des Projektes ist die Entwicklung eines Weiterbildungskonzeptes für Journalisten in enger Verzahnung mit der Erforschung der Internetkommunikation. Das Projekt ist gefördert von der Nikolaus Koch Stiftung.

Dezember 2001 bis August 2003
"Das Internet in der Volksrepublik China - kulturelle und regionale Ausprägung eines globalen Mediums" (Interdisziplinäres Forschungsprojekt mit der Sinologie im Kontext des Forschungsschwerpunktes "Asiatisierung Asiens?") Das Projekt wird gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Dezember 2000 bis März 2001
Empirische Rezeptions- und Evaluierungsstudie für die Online-Angebote des SWR und der ARD in Kooperation mit der Programmstrategie des SWR.

In Planung:
"International Crisis Communication" in Kooperation mit der Hamline University, St. Paul, Minn., der Universitas Atma Jaya Yogyakarta, der TU Ilmenau (Medien- und Kommunikationswissenschaft), der St. John's University.

Tagungen

Hörfunkprogramme in Forschung und Praxis, Forschungszentrum der Universität Tübingen, 5.-7.7.1991

Die Tageszeitung im Spannungsfeld von Print und Digitalisierung, internationale Fachtagung an der Universität Trier 19-20.11.1998.

Online-Journalismus. Fachgruppentagung der Fachgruppe Journalistik und Journalismusforschung Februar 1999 am Journalisten-Zentrum Haus Busch (Hagen)

Qualität im Journalismus, Fachgruppentagung der Fachgruppe Journalistik und Journalismusforschung, Februar 2001 an der Universität Trier.

Lehrtätigkeit

Projekte in der universitären Lehre
Ziel der folgenden Projekte in der universitären Lehre war es, die hochschuldidaktischen Potentiale der neuen Medien auszuloten und virtuelle Lehrangebote für eine praxisbezogene Ausbildung im Bereich der Medienberufe zu erproben. Die praktischen Medienprojekte dienten dabei auch dem Zweck, Organisationsformen des Multimedia-Journalismus zu antizipieren und zu evaluieren.

  1. 1997-2001: Aufbau eines Multimedia-Workstation-Cluster für die medienpraktische Ausbildung zur digitalen Audio-, Video-, Print- und Multimediaproduktion
  2. 1999- 2001: Aufbau eines mulimedialen Sprach- und Teleteaching-Zentrums an der Universität Trier (Als Beauftragter des Sprachzentrums)
  3. Virtuelles Seminar "Online-Journalismus" mit der Medien- und Kommunikationswissenschaft der TU Ilmenau (Prof. Dr. M. Löffelholz), das aus einer Teleteaching-Seminarveranstaltung (simultan in Trier und Ilmenau) einer virtuellen Arbeitsplattform für universitätsübergreifende Arbeitsgruppen und einer virtuellen Materialaufbereitung bestand
  4. SS 2000: Multimedia-Projekt für Studierende des 6. Fachsemesters: Produktion einer Multimedia-CD-ROM "125-Jahre Trierischer Volksfreund", als offizielle Jubiläums-CD für den Volksfreund-Verlag, sowie ein entsprechendes Web-Angebot. www.125-jahre-tv.de
  5. SS 2001: Multimedia-Projekt für Studierende des 6. Fachsemesters: Produktion einer Multimedia-Reportage "24-Stunden-Unviersität-Trier" mit Text, Foto, Audio und Zeitraffer-Videos fürs Internet. medien.uni-trier.de/projekte/24stunden
  6. Entwicklung und Erprobung eines Konzeptes "Webreporting": Studentische Arbeitsgruppe berichten live von aktuellen Ereignissen multimedial im Internet.
  7. Beteiligung am Multimedia-Wettbewerb des Landes mit dem Projekt "Web-onliner" (Als Ausbau des Konzeptes Webreporting) in Kooperation mit regionalen Medien, Verbänden, Interessensgruppe. Gewinn des Hauptreises in Höhe von 250.000 DM zum Aufbau eines "Offenen Kanals Internet für die Region ".
  8. Für das veranstaltungsbegleitende Selbststudium des Faches Medienwissenschaft wurden virtuellen Lehrangebote entwickelt, die über das Internet genutzt werden können.