wissenschaft.de/
aufsaetze/zeitungs-
entwicklung-und-
leserinteressen.html (Abruf: Datum).

Zeitungsentwicklung und Leserinteressen

Neue Formen der Informations- und Wissensvermittlung in den Printmedien

Funktionswandel der Printmedien

  1. Die Wissensvermittlung in den Printmedien entwickelt sich von der textorientierten Einkanaligkeit zur Mehrkanaligkeit aus Text, Bild und Grafik.
  2. Anleser und den selektiven Leser gestaltet.
  3. Komplexe Formen der Berichterstattung - also lange Texte - werden durch modulare Cluster
  4. Die Berichterstattung in den Printmedien wandelt sich vom Informations- zum Bedeutungsjournalismus.
  5. Unterhaltungs- und eine Servicefunktion.

Tendenz 1: Von der Einkanaligkeit zur Mehrkanaligkeit

numerischen GrafikenTopografiken. Berichttext und Infografik sind aber nicht

Tendenz 2: Von der addititiven zur kompositionellen Zeitungsgestaltung

Anleser und den selektiven Leser

Tendenz 3: Vom Informations- zum Bedeutungsjournalismus

Tendenz 4: Vom Langtext zum Cluster - modulare Formen der Berichterstattung

  • Der Hauptbeitrag liefert die Kerninformationen.
  • Eine Informationsgrafik zeigt, wo die Radarfallen im Stadtgebiet aufgestellt werden.
  • Ein Kurzbericht schildert kuriose Reaktionen von geblitzten Autofahrern.

die thematisch-inhaltliche Modularisierung:
Textsynopsedie funktionale Modularisierung
die perspektivische Modularisierung
die prinzipiengeleitete Modularisierung

  • Analyse des Aufbaus eines Printmediums: Welche Navigations- und Orientierungshilfen werden dem Leser geboten? Wie kann man sie nutzen?

Literatur

Bauer, Inez (1995):
Bauer, Inez (1996): Jugend und Tageszeitung. Ergebnisse quantitativer und qualitativer Studien. In: Media Perspektiven 1 /1996, 8-17.
Berg, Klaus / Kiefer, Marie-Luise: Massenkommunikation IV. Eine Langzeitstudie zur Mediennutzung und Medienbewertung 1964-1990, Baden-Baden 1992.
Berg, Klaus / Kiefer, Marie-Luise: Massenkommunikation V. Eine Langzeitstudie zur Mediennutzung und Medienbewertung 1964-1995, Baden-Baden 1996.
Textdesign in der Tageszeitung (9 Folgen) In: Sage & Schreibe 7/1994 bis 1/1996


Wegmarkierungen auf dem Lesepfad. In: Sage & Schreibe 8/1994, 38-41.

Dahlem, Stefan:
Denton, Frank / Kurtz, Howard (1993): Reinventing the newspaper, New York (The Twentieth Century Fund Press: Perspectives on the News)

Gans, Herbert J. (1992): Multiperspectival news, In: Cohen, Elliot, D. (ed.): Philosophical issues in journalism, New York/ Oxford, 190-204.
Hoffmann, Hilmar. Hg. (1994): Gestern begann die Zukunft. Entwicklung und gesellschaftliche Bedeutung der Medienvielfalt, Darmstadt 1994.
Hoffmann, Hilmar (1994):
Jugendkultur und Mediennutzung. Eine qualitativ-morphologische Untersuchung, Bonn 1996
Kiefer, Marie-Luise (1996a): Massenkommunikation 1995. Ergebnisse der siebten Welle der Langzeitstudie zur Mediennutzung und Medienbewertung. In: Media Perspektiven 5 /1996, 234-248.
Kiefer, Marie-Luise (1996b):
Lahr, Helmut von der (1996):
Lokalredaktionsdienst (lrd) (1996):
Merritt, Davis, B. (1995): Public Journalism and public life. Why telling the news is not enough, Hillsdale, NJ (Lawrence Earlbaum Ass.)

Postman, Neil (1992):
Poynter Institute for Media Studies (1991): Eyes on the News, St. Petersburg FL.

Rosen, Jay (1993): Community Connectedness: Password for public journalism, St. Petersburg, Florida, 1993.
Spiegel Spezial 1/1995: Die Journalisten.
Schnotz, Wolfgang (1993): Wissenserwerb mit logischen Bildern. In: Weidenmann, Bernd (Hg.): Wissenserwerb mit Bildern. Instruktionale Bilder in Printmedien, Film/Video und Computerprogrammen, Bern, 94-147.
Tomaschko, Cornelia (1996):
Ward, Douglas, B. (1992): The effectiveness of sidebar graphics. In: Journalism Quarterly 1992, Vol. 69, No.2, 318-328.

Quelle